Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Architectura universalis, das ist, von Kriegs-, Statt- und Wasser Gebäwen : erstlich, wie man die Statthor unnd Einlass, zu Wasser und zu Land mit Spitzgatter und doppelten Schlagbrucken, darhinder dann ein newe Manier der Soldaten Quartier zu Ross und Fuss, erbawen, und also vor feindlichem Anlauff wol verwahren solle, nicht weniger, wie die alte Thürn und Mawren zu nutzlicher Gegenwehr könden reparirt und corrigirt werden : zum andern, wie im Stattgebäw die Schulen, Academien, Wohnhäuser ... zuverfertigen seyen : drittens, in was Gestalt auff den siessen fliessenden Wassern, die wehrhaffte Flöss ... gebrauchen möge : zum vierdten, ein Pulfferthurm, ingleichem ein Zeughauss nach rechter bequemer Manier zuerbawen ... / durch Josephum Furttenbach
Author, ContributorFurttenbach, Joseph [1591-1667] In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Joseph Furttenbach
ImprintGetruckt in ... Ulm : durch Johann Sebastian Medern, 1635
Description[12] S., 159 S. : Ill. (60 Kupfertafeln) ; 31 cm
LanguageGerman
Bibliographical referenceVD17 23:270228U
Providing InstitutionETH-Bibliothek Zürich, Rar 9383 q
Persistent linkhttp://dx.doi.org/10.3931/e-rara-8262 
Links
Entire Book as PDF Architectura universalis das ist von Kriegs- Statt- und Wasser Gebäwen [97.73 mb]
Collection
Terms of Use
LicencePublic Domain Mark
Usage

Available for free download. In the event of reproduction or exploitation of the document or parts thereof, the holding institution asks you, in accordance with usual scientific practices, to provide:

  • information
  • indication of sources including details of the author, location and persistent identifier
  • dispatch of a voucher copy and/or notification of the internet address of your digital offering into which you have integrated the document or parts thereof
ReferenceArchitectura universalis, das ist, von Kriegs-, Statt- und Wasser Gebäwen : erstlich, wie man die Statthor unnd Einlass, zu Wasser und zu Land mit Spitzgatter und doppelten Schlagbrucken, darhinder dann ein newe Manier der Soldaten [...]. Getruckt in ... Ulm : durch Johann Sebastian Medern, 1635. ETH-Bibliothek Zürich, Rar 9383 q, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-8262 / Public Domain Mark