Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Epistolae Ciceronis (quae familiares vocantur) Pauli Manutii, viri clariss. perpetuo atque absolutissimo commentario explanatae. Cum indice. Quam utilis sit hic liber omnibus prudentiae et humanitatis amatoribus, (quacumque lingua scribant,) praesertim autem latinae puritatis et elegantiae studiosis, epistola ad lectorum ostendit.
Autor, BeteiligteCicéron In Wikipedia suchen nach Cicéron ; Manuzio, Paolo In Wikipedia suchen nach Paolo Manuzio
Impressum[Genève] : Gabriel Cartier pour Pierre G. G. 1596
Umfang[16], 1040 p. ; In-16
SpracheLatein
Bibliografische ReferenzGLN-3857 ; CDM, p. 147 ; Drummond, Aberdeen, n° 1103
Besitzende InstitutionBibliothèque de Genève, Hd 552
Persistenter Link http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-6794 
Links
Ganzes Werk als PDF Epistolae Ciceronis quae familiares vocantur Pauli Manutii viri clariss perpetuo [325,71 mb]
Kollektion
Nutzungsbedingungen
LizenzPublic Domain Mark
Nutzung
Frei zum Herunterladen. Bei einer Vervielfältigung oder Verwertung des Dokuments oder Teilen daraus ersucht die besitzende Institution Sie im Rahmen der üblichen wissenschaftlichen Gepflogenheiten um:
- Information
- Quellenangabe inklusive Angabe des Urhebers, des Standortes und des persistenten Identifiers
- Zusendung eines Belegexemplares und/oder Mitteilung der Internetadresse Ihres digitalen Angebotes, in das Sie das Dokument oder Teile daraus eingebunden haben
QuellenangabeCicéron: Epistolae Ciceronis (quae familiares vocantur) Pauli Manutii, viri clariss. perpetuo atque absolutissimo commentario explanatae. Cum indice. Quam utilis [...]. [Genève] : Gabriel Cartier pour Pierre G. G. 1596. Bibliothèque de Genève, Hd 552, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-6794 / Public Domain Mark