Aller à la page
 

Notice détaillée

Titre
Ein auf die neueste Art wohleingerichtetes vollkommenes Rechen-Buch : worinnen alle Aufgaben durch eine allgemeine Regel, vermittelst der teutschen Heb-Kunst, so nur in dreyen Regeln bestehet, ohne die sogenannte italiänische, oder welsche Practica, durch alle arithmetische Regeln, so in vita communi nütz- und nöthig sind, behend, kurtz, leicht, lustig, und gleichsam spielend resolvirt und beantwortet werden : nebst einem Anhang der Decimal-Rechnung, Ausziehung der Quadrat und Cubic-Wurtzel, auch andern zur Geometrie, Oeconomie &c. nützlichen Exempeln dergestalt von Wort zu Wort beschrieben, und durch Exempel deutlich erklähret, dass ein Liebhaber die in allen Ständen so hochnöthig, als nützliche Rechen-Kunst in kurzer Zeit ohne mündlichen Unterricht nicht nur gründlich erlernen und fassen, sondern auch hinwiederum andere darinnen glücklich informiren kan : wie auch ein aus Rechnungs-Tabellen bestehender immerwährender Calender / von Johann Philipp Colonius
Auteur, CollaborateurColonius, Johann Philipp __searchWikipediaForJohann Philipp Colonius
Adresse bibliographiqueFrankfurt ; Leipzig : bey Heinrich Ludwig Brönner, 1770
Collation808 S. ; 19 cm
LangueAllemand
Lieu de conservationETH-Bibliothek Zürich, Rar 459
Lien permanent http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-11228 
Liens
Télécharger le document complet (PDF) Ein auf die neueste Art wohleingerichtetes vollkommenes Rechen-Buch [313,22 mb]
Collection
Conditions d'utilisation
LicencePublic Domain Mark
Utilisation

Téléchargement gratuit. En cas d'utilisation ou de reproduction de tout ou partie du document, l'institution propriétaire vous invite, conformément aux pratiques savantes courantes, à:

  • l’en informer
  • citer la source, y compris l’auteur, le lieu et l'identifiant permanent
  • lui faire parvenir un exemplaire justificatif et/ou l'adresse Internet de l’objet numérique auquel vous avez intégré tout ou partie du document
RéférenceEin auf die neueste Art wohleingerichtetes vollkommenes Rechen-Buch : worinnen alle Aufgaben durch eine allgemeine Regel, vermittelst der teutschen Heb-Kunst, so nur in dreyen Regeln bestehet, ohne die sogenannte italiänische, [...]. Frankfurt ; Leipzig : bey Heinrich Ludwig Brönner, 1770. ETH-Bibliothek Zürich, Rar 459, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-11228 / Public Domain Mark