Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Theatrum machinarum molarium, oder Schau-Platz der Mühlen-Bau-Kunst : welcher allerhand Sorten von solchen Machinen, die man Mühlen nennet, so wohl historisch als practisch, nebst ihren Grund- und Auf-Rissen vorstellet ... : in dem andern Theile dieses Wercks sind allerley in- und ausländische Mühlen- und dahin gehörige Ordnungen und Befehlige, nebst dem Kern des Mühlen-Rechts ... enthalten [Jacob Born] : ein Buch, welches im gemeinen Wesen mit gar besondern guten Nutzen, und als der neundte Theil von des seel.Herrn Jacob Leupolds Theatro machinarum sehr wohl wird können gebrauchet werden / ausgefertiget und zusammen getragen von Johann Matthias Beyern und Consorten
Autor, BeteiligteBeyer, Johann Matthias In Wikipedia suchen nach Johann Matthias Beyer ; Leupold, Jakob [1674-1727] In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Jakob Leupold ; Born, Jakob [1638-1709] In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Jakob Born
ImpressumLeipzig : verlegts Wolffgang Deer 1735
Umfang2 Teile in 1 Band : Ill. (43 Tafeln) ; 37 cm
SpracheDeutsch
Besitzende InstitutionETH-Bibliothek Zürich, Rar 1678
Persistenter Link http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-14249 
Links
Ganzes Werk als PDF Theatrum machinarum molarium oder Schau-Platz der Mühlen-Bau-Kunst [185,19 mb]
Kollektion
Nutzungsbedingungen
LizenzPublic Domain Mark
Nutzung
Frei zum Herunterladen. Bei einer Vervielfältigung oder Verwertung des Dokuments oder Teilen daraus ersucht die besitzende Institution Sie im Rahmen der üblichen wissenschaftlichen Gepflogenheiten um:
- Information
- Quellenangabe inklusive Angabe des Urhebers, des Standortes und des persistenten Identifiers
- Zusendung eines Belegexemplares und/oder Mitteilung der Internetadresse Ihres digitalen Angebotes, in das Sie das Dokument oder Teile daraus eingebunden haben
QuellenangabeBeyer, Johann Matthias: Theatrum machinarum molarium, oder Schau-Platz der Mühlen-Bau-Kunst : welcher allerhand Sorten von solchen Machinen, die man Mühlen nennet, so wohl historisch als practisch, nebst ihren Grund- und Auf-Rissen vorstellet ... [...]. Leipzig : verlegts Wolffgang Deer 1735. ETH-Bibliothek Zürich, Rar 1678, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-14249 / Public Domain Mark