Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Instrumenta meteorognosiae inservientia I. thermoscopia, II. baroscopia, III. hygroscopium, IV. anemometrum, V. plagoscopium, VI. hyetometrum... : accedunt hyetostathmica duo et exatmoscopium noviter inventa nec non meditationes de mensura quadam universali eruditis propria / quorum examini atque judicio haec omnia submittit Joh. Georgius Leutmannus
Autor, BeteiligteLeutmann, Johann Georg [1667-1736] In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Georg Leutmann ; Zimmermann. In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Zimmermann.
ImpressumWittenbergae : sumptibus B. Godofr. Zimmermanni vid. 1725
Umfang[14] Bl., 175, [1] S., 12 gef. Kupfertaf. ; 18 cm (8°)
SpracheLatein
Bibliografische ReferenzVD18 11412674
Besitzende InstitutionETH-Bibliothek Zürich, Rar 2381
Persistenter Link http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-15901 
Links
Ganzes Werk als PDF Instrumenta meteorognosiae inservientia I thermoscopia II baroscopia III hygrosc [70,97 mb]
Kollektion
Nutzungsbedingungen
LizenzPublic Domain Mark
Nutzung
Frei zum Herunterladen. Bei einer Vervielfältigung oder Verwertung des Dokuments oder Teilen daraus ersucht die besitzende Institution Sie im Rahmen der üblichen wissenschaftlichen Gepflogenheiten um:
- Information
- Quellenangabe inklusive Angabe des Urhebers, des Standortes und des persistenten Identifiers
- Zusendung eines Belegexemplares und/oder Mitteilung der Internetadresse Ihres digitalen Angebotes, in das Sie das Dokument oder Teile daraus eingebunden haben
QuellenangabeLeutmann, Johann Georg: Instrumenta meteorognosiae inservientia I. thermoscopia, II. baroscopia, III. hygroscopium, IV. anemometrum, V. plagoscopium, VI. hyetometrum... : accedunt hyetostathmica duo et exatmoscopium noviter inventa nec non meditationes de mensura quadam universali eruditis propria. Wittenbergae : sumptibus B. Godofr. Zimmermanni vid. 1725. ETH-Bibliothek Zürich, Rar 2381, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-15901 / Public Domain Mark