Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Das erhabenste Siegs-Lied, auf einer Walstadt, wo Feinde selbst in ihrer Niederlage was Göttliches erkennen müssen; welches nach dem den 6. May 1757 von seiner königlichen Majestät in Preussen unter eigener allerhöster Anführung, in einem blutigen Haupt-Treffen bey Prag, glorreichest erfochtenen vollständigem Siege folgenden 15. May, am Bet-Sontage, aus 2 Mosis 15 v. 6, 7 bey dem darüber gefeyerten Danck-Feste, in der Hauptkirche zu S. Elisabeth in Bresslau, der vornehmen und volckreichen Gemeine in den Mund und ans Hertz zu legen gesuchet / Johann Friedrich Burg
Autor, BeteiligteBurg, Johann Friedrich [1689-1766] In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Friedrich Burg ; Meyer, Carl Gottfried (Offizin, Breslau) In Wikipedia suchen nach Carl Gottfried (Offizin Breslau) Meyer
ImpressumBresslau : bey Carl Gottfried Meyer 1757
Umfang39 S. ; 21,5 cm
SpracheDeutsch
Besitzende InstitutionETH-Bibliothek Zürich, Rar 7852
Persistenter Link http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-30564 
Links
Ganzes Werk als PDF Das erhabenste Siegs-Lied auf einer Walstadt wo Feinde selbst in ihrer Niederlag [8,96 mb]
Kollektion
Nutzungsbedingungen
LizenzPublic Domain Mark
Nutzung
Frei zum Herunterladen. Bei einer Vervielfältigung oder Verwertung des Dokuments oder Teilen daraus ersucht die besitzende Institution Sie im Rahmen der üblichen wissenschaftlichen Gepflogenheiten um:
- Information
- Quellenangabe inklusive Angabe des Urhebers, des Standortes und des persistenten Identifiers
- Zusendung eines Belegexemplares und/oder Mitteilung der Internetadresse Ihres digitalen Angebotes, in das Sie das Dokument oder Teile daraus eingebunden haben
QuellenangabeBurg, Johann Friedrich: Das erhabenste Siegs-Lied, auf einer Walstadt, wo Feinde selbst in ihrer Niederlage was Göttliches erkennen müssen; welches nach dem den 6. May 1757 von seiner [...]. Bresslau : bey Carl Gottfried Meyer 1757. ETH-Bibliothek Zürich, Rar 7852, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-30564 / Public Domain Mark