Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Der römisch-spanischen Cantzley widerholt- und vermehrter Vortrab : darinn glaubwürdiger, und denen vorhandenen Originalien gleichlauttender Abdrück etlicher auffgefangenen kayserlichen und anderen sehr weit ausssehenden gefährlichen Schreiben und Schrifften, allen Evangelischen ins gemein zu trewhertziger Verwarnung vor der päpstischen hochschädlichen Anschlägen und Vorhaben, wie auch zu nohtwendiger Rettung evangelischer hohen und nidern Standes betrangten und verleumbter Personen Unschuld wider die verfälschte also genante geheimbte Anhaltische Cantzley, an Tag geben / [von Ludwig Camerarius]
Author, ContributorCamerarius, Ludwig [1573-1651] In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Ludwig Camerarius
ImprintGedruckt zur Newstatt : [s.n.], 1622
Description[8] Bl., 120 S. ; 19 cm (4°)
LanguageGerman
Bibliographical referenceVD17 14:002717P
Providing InstitutionZentralbibliothek Zürich, 18.9,7
Persistent linkhttp://dx.doi.org/10.3931/e-rara-35029 
Links
Entire Book as PDF Der römisch-spanischen Cantzley widerholt- und vermehrter Vortrab [37.52 mb]
Collection
Terms of Use
LicencePublic Domain Mark
Usage

Available for free download. In the event of reproduction or exploitation of the document or parts thereof, the holding institution asks you, in accordance with usual scientific practices, to provide:

  • information
  • indication of sources including details of the author, location and persistent identifier
  • dispatch of a voucher copy and/or notification of the internet address of your digital offering into which you have integrated the document or parts thereof
ReferenceCamerarius, Ludwig: Der römisch-spanischen Cantzley widerholt- und vermehrter Vortrab : darinn glaubwürdiger, und denen vorhandenen Originalien gleichlauttender Abdrück etlicher auffgefangenen kayserlichen und anderen sehr weit ausssehenden [...]. Gedruckt zur Newstatt : [s.n.], 1622. Zentralbibliothek Zürich, 18.9,7, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-35029 / Public Domain Mark