Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Der alte Schnitter : das ist ein newes Schnitterlied, oder, Blümel-Gsang von dem uralten Schnitter, genant Tod, welcher von Anfang der Welt, bisshero alle zeitige und unzeitige Blumen dess menschlichen Geschlechts hat abgeschnitten, und noch täglich, ja stündlich und augenblicklich abschneidt, und auch hinfüro abschneiden, biss zu End der Welt : zu Nutz und Warnung aller noch stehenden, grünenden und blühenden Blumen, geschriben, gesungen und gedruckt ...
Impressum[S.l.] : [s.n.], gedruckt im Jahr 1649
Umfang[8] Bl. ; 15 cm (8°)
SpracheDeutsch
Bibliografische ReferenzNehlsen, Quellenkatalog, Q-2297
Besitzende InstitutionZentralbibliothek Zürich, 18.2020,7
Persistenter Link http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-35448 
Links
Ganzes Werk als PDF Der alte Schnitter [5,80 mb]
Nutzungsbedingungen
LizenzPublic Domain Mark
Nutzung
Frei zum Herunterladen. Bei einer Vervielfältigung oder Verwertung des Dokuments oder Teilen daraus ersucht die besitzende Institution Sie im Rahmen der üblichen wissenschaftlichen Gepflogenheiten um:
- Information
- Quellenangabe inklusive Angabe des Urhebers, des Standortes und des persistenten Identifiers
- Zusendung eines Belegexemplares und/oder Mitteilung der Internetadresse Ihres digitalen Angebotes, in das Sie das Dokument oder Teile daraus eingebunden haben
QuellenangabeDer alte Schnitter : das ist ein newes Schnitterlied, oder, Blümel-Gsang von dem uralten Schnitter, genant Tod, welcher von Anfang der Welt, bisshero alle zeitige und unzeitige [...]. [S.l.] : [s.n.], gedruckt im Jahr 1649. Zentralbibliothek Zürich, 18.2020,7, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-35448 / Public Domain Mark