Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wermuot-Honig, das ist, Siben christliche und allen umb Unschuld verfolgten, verhasseten unnd notleidenden beträngten Herzen sehr anmuotige Trostgesang : auss dem gantzen Psalter Davids, vom ersten biss zum letzten, auss jedem aussgezogen etwas so zum Trost der Betrübten, auch Sterckung, Auffrichtung, Underhaltung und Vermehrung ihres Glaubens, Hoffnung und Zuversicht : unnd hingegen zum Schräcken, Beträwung und Straff und dahero hochnotwendiger Bekehrung ihrer Feynden gereichen unnd dienen mag : mit einer angehenckten, auch gsangsweiss gestellten Vermahnung zur Gedult, Bestendigkeit und Hoffnung under dem Creutz gezogen auss dem 11.12.31. und volgenden vers: dess 3. Cap. Proverbiorum Salomonis / durch Melchior Guldin, alten Stattschreibern der Statt St. Gallen und gewessnen Vogt der Herrschafft Bürglen im Turgow
Autor, BeteiligteGuldin, Melchior [1571-1645] In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Melchior Guldin
ImpressumGetruckt zu Zürich : [s.n.], im Jahr 1630
Umfang[14] Bl. ; 20 cm (4°)
SpracheDeutsch
Persistenter Link http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-11573 
Links
Ganzes Werk als PDF Wermuot-Honig das ist Siben christliche und allen umb Unschuld verfolgten verhas [6,61 mb]
Kollektion
Nutzungsbedingungen
LizenzPublic Domain Mark
Nutzung
Frei zum Herunterladen. Bei einer Vervielfältigung oder Verwertung des Dokuments oder Teilen daraus ersucht die besitzende Institution Sie im Rahmen der üblichen wissenschaftlichen Gepflogenheiten um:
- Information
- Quellenangabe inklusive Angabe des Urhebers, des Standortes und des persistenten Identifiers
- Zusendung eines Belegexemplares und/oder Mitteilung der Internetadresse Ihres digitalen Angebotes, in das Sie das Dokument oder Teile daraus eingebunden haben
QuellenangabeGuldin, Melchior: Wermuot-Honig, das ist, Siben christliche und allen umb Unschuld verfolgten, verhasseten unnd notleidenden beträngten Herzen sehr anmuotige Trostgesan [...] : auss dem gantzen Psalter Davids, vom ersten biss zum letzten, auss jedem aussgezogen etwas so zum Trost der Betrübten, auch Sterckung, Auffrichtung, Underhaltung [...]. Getruckt zu Zürich : [s.n.], im Jahr 1630. Zentralbibliothek Zürich, 18.81,11, http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-11573 / Public Domain Mark